Der Kulturverein Phuenthai in Österreich (= Freunde Thailands) veranstaltet am 29. und 30. Dezember 2023 das Thai Streetfood & Music Festival im Schloss Neugebäude.

Die Besucher:innen erwartet ein buntes Programm mit Thai-Food, Fashion Show, Thaiboxing, Kultur und thailändischer Musik kennenzulernen.

Das Event baut eine Brücke zwischen Thailand und Österreich und zeigt neue Perspektiven auf – zur Verbindung von Kultur und Menschen Thailands in Österreich.

Schloss Neugebäude – öffentlich erreichbar mit U3 bis Simmering, Straßenbahn 11, 71, Autobus 73A.

Die weltweit bekannte thailändische Küche, die für ihre ausgewogene Mischung aus süßen, scharfen, sauren und salzigen Aromen geschätzt wird, erfreut sich nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich großer Beliebtheit. Diese gastronomischen Einrichtungen bieten eine breite Palette authentischer thailändischer Nationalgerichte, die ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis versprechen. Ganz gleich, ob ihr scharfe oder milde Geschmacksrichtungen bevorzugt, in den gemütlichen Atmosphären dieser Lokale ist für jeden Gaumen etwas dabei.

Vorarlberg

Wanna’s Thaifood: Landstraße 52, 6971 Hard
Bann Thai: Hauptstraße 32, 6840 Götzis

Tirol

Thai-Li-Ba: Adolf-Pichler-Platz 3/Rathausgalerie, 6020 Innsbruck
Restaurant THAI-ASIA: Salzburger Str. 6, 6112 Wattens

Salzburg

Restaurant Bangkok (Salzburg): Bayerhamerstraße 33, 5020 Salzburg
Siam Thaiküche: Karolingerstraße 31A, 5020 Salzburg

Oberösterreich

BayThai Restaurant: Schopperpl. 13, 4082 Sommerberg

Grüne Papaya: Altenberger Str. 70, 4040 Linz

Niederösterreich

Thai La La: Strassergasse 4a, 2230 Gänserndorf

Steiermark

YimSiam: Conrad-von-Hötzendorf-Straße 20, 8010 Graz

Easy Asia | Thai-Restaurant, Supermarkt & Kochschule in Graz: Albert-Schweitzer-Gasse 49, 8020 Graz

Kärnten

Angkoon: Karfreitstraße 6, 9020 Klagenfurt

Nana’s Kitchen: Mai-Straße, 8.-Mai-Straße 6, 9020 Klagenfurt

Burgenland

Little Bangkok: Neusiedler Str. 25, 7083 Purbach am Neusiedler See

Viet Thai House: Dompl. 13, 7000 Eisenstadt

Muay Thai (มวยไทย), auch bekannt als Thai-Boxen, ist eine traditionelle thailändische Kampfsportart. Sie wurde in Thailand entwickelt und zeichnet sich durch seine einzigartigen Techniken aus , bei denen sowohl Fäuste als auch Ellbogen, Knie und Schienbeine eingesetzt werden. Muay Thai ist bekannt für seine Schlagkraft, Kombinationen aus Schlägen und Tritten sowie Klinch-Techniken. Muay Thai hat eine lange Geschichte in Thailand und ist Teil der thailändischen Kultur. Der Sport hat aber auch internationale Anerkennung erlangt und wird weltweit praktiziert, sowohl als Wettkampfsportart als auch als Form des Fitness-Trainings.Wien hat eine aktive Muay Thai-Szene und bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Muay Thai-Training und -Wettbewerbe. Praktizieren bzw. ausüben könnt ihr die beliebte Kampfsportart beispielsweise hier
Neben Muay Thai hat sich Fußball in Thailand zu einer Leidenschaft entwickelt, die das Land im Sturm erobert hat. Der Sport, lokal als „fuudbonn“ (ฟุตบอล) bekannt, hat nicht nur einen festen Platz in der Herzen der Thailänder, sondern ist auch die beliebteste Sportart im Land. Die thailändische Fußballliga erstreckt sich über fünf Ebenen, wobei die höchste Liga, die „Thai League 1“, besonders viel Aufmerksamkeit erhält. Hier treten Mannschaften aus verschiedenen Regionen Thailands in intensiven Wettbewerben gegeneinander an. Obwohl die thailändische Liga einen besonderen Platz im Herzen der Fans hat, verfolgen die Thailänder auch gespannt internationale Ligen, darunter die prestigeträchtige Premier League in England. Mit eine der erstaunlichsten Sportarten des Landes ist allerdings Sepak Takraw (ตะกร้อ), auch bekannt als „Kick Volleyball“. Sepak Takraw ist eine atemberaubende Mischung aus Fußball, Volleyball und Akrobatik. Gespielt wird mit einem aus Kunststoff oder Rattan geflochtenem Ball, der nur mit Füßen, Knien, Ellenbogen und dem Kopf berührt werden darf. Die Spieler nutzen akrobatische Fähigkeiten, um den Ball über das Netz zu befördern. Die geschicklichen Bewegungen und präzisen Schläge machen dieses Spiel zu einer beeindruckenden Darbietung thailändischer Sportkunst. Sepak Takraw ist nicht nur ein Wettbewerb, sondern auch eine kulturelle Tradition, die die Gemeinschaften in Thailand zusammenbringt. Mehr Infos zu der außergewöhnlichen Sportart findet ihr im Bundessportmagazin im Sportpodcast „Beyond Sports“ von Oliver Pfander & Daniel Cecura. Von traditionellen Kampftechniken über leidenschaftliche Stadionmomente bis hin zur beeindruckenden Akrobatik zeigt sich die faszinierende Vielfalt des thailändischen Sports. Hier vereinen sich Geschicklichkeit und kulturelles Erbe zu unvergesslichen Erfahrungen, die die einzigartige Sportkultur des Landes prägen.
Die weltweit bekannte thailändische Küche, die für ihre ausgewogene Mischung aus süßen, scharfen, sauren und salzigen Aromen geschätzt wird, erfreut sich in Wien großer Beliebtheit. Diese gastronomischen Einrichtungen bieten eine breite Palette authentischer thailändischer Nationalgerichte, die ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis versprechen. Ganz gleich, ob ihr scharfe oder milde Geschmacksrichtungen bevorzugt, in den gemütlichen Atmosphären dieser Lokale ist für jeden Gaumen etwas dabei. Schönscharf: Dieses gemütliche Restaurant im Herzen von Wien hat sich auf scharfe, thailändische Küche spezialisiert. Hier können Sie beliebte Gerichte wie „Pad Thai“ (gebratene Reisnudeln mit Tofu oder Fleisch), „Tom Kha Gai“ (Kokos-Hühnersuppe) und „Gaeng Keow Wan“ (grünes Curry) probieren. Schönscharf bietet eine breite Palette von scharfen Optionen für diejenigen, die den echten Kick der thailändischen Küche suchen. Adresse: Laurenzerberg 1, 1010 Wien. Mamamon Thai Eatery: Dieses charmante Lokal in Wien serviert authentische thailändische Gerichte in einer entspannten Atmosphäre. Hier können Sie sich auf „Som Tam“ (grünen Papaya-Salat), „Phad See Ew“ (gebratene breite Reisnudeln) und „Moo Pad Krapow“ (gebratenes Schweinefleisch mit Basilikum) freuen. Adresse: Albertgasse 15, 1080 Wien. All Reis Bangkok Street Food: In diesem Restaurant erleben Sie das authentische Street-Food-Erlebnis Thailands. Probieren Sie „Kao Mun Gai“ (Hühnerreis) und „Gai Yang“ (gegrilltes Hühnchen) sowie eine Vielzahl von schmackhaften Nudelgerichten. All Reis Bangkok Street Food bietet ein lebhaftes Ambiente und ist perfekt für ein zwangloses Essen. Außerdem findest du All Reis Bangkok Street Food nicht nur im ersten Bezirk, sondern auch im fünfzehnten. Adresse: Ballgasse 6, 1010 Wien oder Schweglerstraße 12, 1150 Wien. Krazy Kitchen: Krazy Kitchen ist bekannt für seine kreative Interpretation der thailändischen Küche. Neben den Klassikern wie „Panang Curry“ und „Tom Yum“ finden Sie hier einzigartige Variationen und Fusion-Gerichte. Probieren Sie unbedingt die „Mango with Sticky Rice“ als Dessert. Adresse: Landstraßer Hauptstraße 92-94, 1030 Wien. AROI THAI Restaurant: Dieses elegante Restaurant in Wien bietet eine breite Palette von thailändischen Gerichten, von mild bis scharf. Genießen Sie „Gaeng Massaman“ (Massaman Curry), „Pla Rad Prik“ (frittierten Fisch mit Chilisauce) und vieles mehr in einer stilvollen Umgebung. Adresse: Stumpergasse 44-46, 1060 Wien. Bangkok Vienna: Dieses Restaurant verbindet traditionelle und moderne Elemente der thailändischen Küche. Hier können Sie „Pad Kra Pao“ (gebratenes Basilikum-Hühnchen) und „Som Tum“ (grünen Papaya-Salat) probieren. Das Restaurant liegt in der Nähe des Wiener Stadtzentrums und bietet eine bequeme Lage für Reisende. Adresse: Joanelligasse 8, 1060 Wien