Pickleball: Eine Mischung aus Tennis, Badminton und Tischtennis

Ursprung

Pickleball wurde in den 1960er Jahren in den USA erfunden. Die Idee entstand, als eine Gruppe von Freunden nach einer Möglichkeit suchte, sich die Zeit zu vertreiben und gleichzeitig ein Spiel zu entwickeln, das sowohl Kinder als auch Erwachsene gemeinsam spielen konnten. Seitdem hat sich Pickleball zu einem beliebten Sport entwickelt, der weltweit immer mehr Anhänger findet.

Beschreibung

Pickleball ist ein dynamisches Rückschlagspiel, das Elemente aus Tennis, Badminton und Tischtennis kombiniert. Es wird auf einem Feld gespielt, das in Größe und Aussehen einem Badminton-Feld ähnelt, jedoch mit einem niedrigeren Netz und einem größeren, leichteren Ball als beim Tennis. Die Schläger sind fest und ähneln Tischtennisschlägern, jedoch sind sie größer. Pickleball bietet eine Mischung aus schnellen Reaktionen, Geschicklichkeit und taktischem Denken, was es zu einem beliebten Sport für alle Altersgruppen macht.

Gespielt werden kann die Trendsportart derzeit laut dem Österreichisches Pickleballverband in Wien, Wr. Neustadt, Oberösterreich, Graz und Tirol:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert